15. Oktober 2021
gamepad

Gamification in der Hochschullehre

Übersicht von Initiativen, Netzwerken & Veranstaltungen zur Gamification in der Hochschullehre. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Ergänzungen können Sie gerne über die E-Mail info@unidigital.news einreichen. 

Deutschland

Arbeitsgemeinschaft Games der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)  Als interdisziplinärer Zusammenschluss von Forscherinnen und Forschern haben wir uns zum Ziel gesetzt, durch die Vernetzung den wissenschaftlichen Diskurs über digitale Spiele als game studies zu bündeln, zu systematisieren und theoretisch wie empirisch voranzubringen.

Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele (AKGWDS)  Der Arbeitskreis „Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele“ hat die Aufgabe, dem Themenkomplex um Digitale Spiele mehr Gewicht in der deutschen wie internationalen Geschichtswissenschaft zu verleihen. Daher dient er als ein Forum, in dem sich Mitglieder austauschen, 

Computerspieleförderung des Bundes  Im Koalitionsvertrag von Februar 2018 haben CDU/CSU und SPD vereinbart, eine Computerspieleförderung auf Bundesebene einzuführen. Der Entwicklerstandort Deutschland soll damit gestärkt und international wettbewerbsfähig gemacht werden. Der Bund investiert in den kommenden Jahren 250 Millionen Euro in diese wichtige Zukunftsbranche. Computerspieleförderung-Projekte

Datenbank Games und Erinnerungskultur  Eine von Geschichtswissenschaftler*innen kuratierte Liste von Games, die von besonderer erinnerungskultureller Relevanz sind. Die Datenbank wird von der Stiftung Digitale Spielekultur und dem Arbeitskreis Geschichtswissenschaft und Digitale Spiele (AKGWDS) inhaltlich betreut.

Digitale Spielewelten  Digitale-Spielewelten.de ist eine „Online-Kompetenzplattform für Medienpädagogik in der digitalen Spielekultur“. Als Informations-, Präsentations- und Vernetzungsplattform bildet sie die vielfältigen Aktivitäten und Netzwerke im Bereich der digitalen Spielekultur ab.

game – Verband der deutschen Games-Branche  Als Mitveranstalter der gamescom verantworten wir das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Wir sind Gesellschafter der USK, der Stiftung Digitale Spielekultur, der esports player foundation und der devcom sowie Träger des Deutschen Computerspielpreises. 

Games der Hamburg Open Online University (HOOU)  Hier kannst du durch spielerisches Ausprobieren und Üben etwas Neues lernen. Probiere ganz unterschiedliche Spielformen aus, um dir neue Themenfelder zu erschließen oder entwickle deine eigenen Spielideen. 

Gütekriterien Serious Games – Langfassung 30.03.2021  Spieleentwickler*innen reichen ihr Serious Game mit den entsprechenden Metadaten für eine Gütezeichenprüfung beim RAL Güteausschuss SG ein. Die Metadaten-Beschreibung erfolgt beispielsweise durch die Eintragung des Serious Game im Serious Games Information Center (SG-IC) auf Basis des Serious Games Metadatenformats (SG-MDF, DIN SPEC 91380). (PDF)

Hessisches Telemedia Technologie Kompetenz-Center e.V.  Das httc e.V. baut in Kooperation mit dem Fachgebiet Multimedia Kommunikation an der TU Darmstadt und dem Land Hessen (Aktionslinie Digitales Hessen) ein Auskunftssystem für Serious Games auf 

Netzwerk Serious Games & Gamification for Health  Ziel des Netzwerks ist es zum einen, Interessierte, die sich mit den Themen Serious Games und Gamification im Gesundheitsbereich beschäftigen, zusammenzubringen und zu vernetzen. Hierzu sind u.a. regelmäßige Treffen geplant, in denen einzelne Projekte gegenseitig vorgestellt und diskutiert werden oder auch gemeinsame Aktvitäten geplant werden können. 

SERIOUS GAMES INFORMATION CENTER SG-IC  Das “Serious Games Information Center” ist eine standardisierte Online-Plattform, die alle vorhandenen Spiele sammeln will und erleichtert damit Entwicklern und Benutzern den Zugriff auf die vielfältigen Angebote an Serious Games für ihre jeweiligen Anwendungsgebiete. 

Stiftung Digitale Spielekultur  Stiftung der deutschen Games-Branche und Chancenbotschafterin für Games. Die seit 2012 bestehende gemeinnützige und bundesweit agierende Stiftung geht auf eine Initiative des Deutschen Bundestages und der deutschen Games-Branche zurück. Siehe auch Digitale Spiele mit pädagogischem Potential

WTT Serious Games  Wissenschafts- und Technologietransfer (WTT) Serious Games will Serious Games in Hessen fördern. Ziel ist es, wissenschaftliche Expertise zu hochqualitativen Serious Games in die unternehmerische Praxis bringen. Das soll Hessen zum Serious-Games-Standort #1 in Deutschland machen. 

Zentrum für Computerspielforschung / Digital Games Research Center DIGAREC Als erste interdisziplinäre Einrichtung dieser Art in Deutschland wurde das Zentrum für Computerspielforschung 2008 an der Universität Potsdam von Dieter Mersch, Stephan Günzel und Michael Liebe im Rahmen des DFG-Projektes „Medialität des Computerspiels“ gegründet.

 

International

40+ FREE digital escape rooms (plus a step by step guide for creating your own) Digital escape rooms bring the excitement of hunting for clues and the joy of solving puzzles right to your student’s devices. Here are over 40 digital escape rooms to try plus resources for creating them yourself!

Games for Health Europe Foundation  Europe’s leading professional organization in the field of applied health games. We bring together the best minds in game development and healthcare to develop game technologies that improve health and the delivery of healthcare. Games for Health Europe is a non-profit organization that was founded by Jurriaan & Sandra van Rijswijk in 2010.

Game Mixer  Mit dem Programm „Game Mixer“ fördert die Stiftung Digitale Spielekultur und der Deutsche Computerspielpreis in Kooperation mit dem Goethe-Institut den Austausch deutscher Spieleentwickler*innen mit internationalen Kolleg*innen. Es versteht sich als Peer-Learning-Programm und Inspirationsquelle für den grenzübergreifenden Kulturaustausch.

Internationale Computerspielesammlung  Projekt, das mit dem Computerspielemuseums, der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), der Computerspielesammlungen des Zentrums für Computerspielforschung der Universität Potsdam (DIGAREC), dem game-Verband und der Stiftung Digitale Spielekultur im Jahr 2017 mit dem Aufbau der weltweit größten Sammlung von Video- und Computerspielen begonnen wurde. 

OPEN GAME project  The project (Promoting Open Education through Gamification) aims to contribute to the uptake of Open Education Resources and Open Education Practices among educators in Higher Education in an innovative and motivating way, through the developing of a gamified and situated learning experience on Open Education.

 

GameLabs

Cologne Game Lab  Das Cologne Game Lab der TH Köln widmet sich der grundständigen Ausbildung , der Graduiertenausbildung und der Forschung . Bei CGL entwickeln wir digitale Spiele, erforschen interaktive Inhalte und bilden Spezialisten für die Spielebranche aus.

game.lab.berlin  Das gamelab.berlin ist eine Forschungs-und Entwicklungsplattform an der Humboldt Universität zu Berlin. Wir forschen und entwickeln interdisziplinär im Zeitalter des Spiels.

 

Veranstaltungen

Deutscher Computerspielpreis  In der Kategorie “Bestes Serious Game” wird das beste Serious Game aus Deutschland prämiert. Mit dieser Kategorie können auch gelungene Beispiele von Gamification sowie von Technologietransfers aus der Computer- und Videospielindustrie in andere Bereiche von Wirtschaft, Industrie oder Gesellschaft prämiert werden.

Games for Change  Founded in 2004, Games for Change is a 501(c)3 nonprofit that empowers game creators and social innovators to drive real-world impact through games and immersive media. We convene industry experts through our annual Games for Change Festival, inspire youth to explore civic issues and STEAM skills through our Student Challenge, and showcase leading impact-focused games and immersive experiences through live Arcades for the public. 

Joint Conference on Serious Games  JCSG is fully dedicated to serious games and its interdisciplinary characteristics combining game concepts and technologies required in the different application domains. The conference proceedings will be published in Springer LNCS.