OPEN-ACCESS | Studie zum Einfluss der gescheiterten DEAL-Verträge mit Elsevier

Im Jahr 2018 scheiterten die Verhandlungen zu Lizenzverträgen zwischen dem Wissenschaftsverlag Elsevier und DEAL. Infolgedessen kündigten rund 200 deutsche Forschungseinrichtungen ihre Lizenzverträge mit Elsevier, woraufhin der Verlag den Zugang dieser Einrichtungen zu seinen Zeitschriften ab Juli 2018 beschränkte. Die Studie No Deal: Investigating the Influence of Restricted Access to Elsevier Journals on German Researchers’ Publishing and Citing Behaviours von Forschenden aus Göttingen, Kiel und Köln untersucht aus bibliometrischer Sicht, welchen Einfluss die Zugangsbeschränkungen auf Elsevier-Zeitschriften im Zusammenhang mit den DEAL-Verträgen auf die Publikations- und Zitierpraxis von deutschen WissenschaftlerInnen hatte. 

Zum Beitrag

 

Weitere Beiträge