Custom Bots: Chat-Assistenten auf Hugging Face, Poe & GPTs von OpenAI im 脺berblick

Mittlerweile gibt es neben OpenAI mit den GPTs noch weitere Anbieter wie die Plattform POE oder HuggingFace, die Usern eine individuelle Konfiguration von Custom Bots聽anbieten, mit denen dann fachspezifisch wie dem wissenschaftlichen Schreiben oder Erlernen von Programmiersprachen (Python…) ein ganz bestimmter Themenbereich abgedeckt werden kann. Ein Upload von Dokumenten wie PDFs gibt dem Bot die notwendige Datengrundlage und eine Konfiguration etwa bez眉glich der Kommunikation, also das Fragen oder automatische Beantworten dieser l盲sst sich ebenfalls problemlos im Backend einstellen.

Lernende k枚nnten sich also immer auch an den publizierten Custom Bot richten und dort zuerst m枚gliche Fragestellungen kl盲ren lassen, bevor sie einen Dozenten oder eine Professorin kontaktieren. Ein Upload der Klausuren der vergangenen Jahre und chatten mit diesen in Zusammenarbeit mit einem KI-Sprachmodell w盲re so denkbar.

HuggingFace setzt komplett auf Open Source

In der linken Navigation l盲sst sich das Sprachmodell wechseln

Die f眉r das Publizieren von Open-Source-Anwendungen bekannte Plattform Hugging Face aus den USA bietet ihren Nutzern nun ebenfalls kostenlos sogenannte “Custom Bots” an, die individuell angepasst werden k枚nnen. Diese Bots basieren ausschlie脽lich auf Open-Source-Sprachmodellen wie Llama, Open Chat und Mixtral aus Frankreich. Ein Wechsel zwischen diesen ist simpel per Mausklick im Drop-Down-Men眉 durchf眉hrbar. Bei den Bots gibt es ein breites Spektrum an Auswahlm枚glichkeiten, etwa von Code Assistenten bis hin zur Empfehlung f眉r spanische Weine. Jedoch stehen die Chat-Assistenten noch am Anfang bzw. die Anzahl der “KI-Buddys” h盲lt sich im Vergleich zu den Plattformen wie Poe und OpenAI noch in Grenzen.

Bots auf Poe – Einfacher Wechsel zwischen Open Source & kommerziellen Modellen

Die wohl vielf盲ltigste Auswahl an eigenen Bots, wenn es um die Verf眉gbarkeit der Sprachmodelle geht, also der Grundlage dieser “KI-Ansprechpartner”, stellt wohl die Webseite POE.com ihren Usern zur Verf眉gung.

Large Language Model 眉ber Drop-Down-Men眉 ausw盲hlen

Im oberen Screenshot ist die Auswahlm枚glichkeiten an Large Language Models zu sehen, sowohl kommerzielle LLMs wie GPT und Claude als auch Open Source wie Llama und Mixtral sowie KI-Bildergenratoren wie Stable Diffusion & DALL-E3 befinden sich im Angebot und lassen sich im Backend sehr fix switchen. Ja, der Custom Bot kann nicht nur mit Text, sondern auch ausschlie脽lich in Form von Bildern antworten. Auf Poe werden mittlerweile so einige KI-Assistenten von privaten Usern kostenfrei angeboten, mit denen sich zum Beispiel die Englisch- oder Mathe-Skills verbessern lassen. Den einzelnen Bots k枚nnen User folgen und es ist auch direkt die Aktivit盲t 眉ber die monatliche Anzahl an Nutzern erkennbar, also wie popul盲r der “Gespr盲chspartner” aktuell ist.

GPTs von OpenAI: ChatGPT-4 als einziges Basis-Modell

Im Gegensatz zu den vorigen beiden beschriebenen Plattformen Hugging Face und POE bildet bei OpenAI im Rahmen seiner GPTs ausschlie脽lich das geschlossene Sprachmodell ChatGPT-4 die Grundlage der Custom Bots. Es ist also kein Wechsel m枚glich, bis jetzt.

Im GPT-Store sind Kategorien wie Education oder Wissenschaften vorhanden

Die individuell konfigurierbaren GPTs sind zudem nur in einem Premium-Abo von ChatGPT nutzbar. Daf眉r gibt es eine sehr gro脽e Auswahl an Chat-Assistenten, die sowohl von privaten Usern als auch von Firmen wie Canva, Wolfram oder Consensus (Beitrag: Education Bots) betrieben werden. Firmen-Bots wie Wolfram haben ihre eigene Webseite mit angeschlossener Datenbank per API mit dem eigenen GPT, in dem Fall “Wolfram GPT”, verbunden. Daten oder Abbildungen werden dann von der Webseite wolframalpha.com live auf chat.openai.com 眉bertragen. Dies bietet dann noch mehr M枚glichkeiten einer genaueren Kommunikation bzw. eines themenspezifischen Outputs.

Zus盲tzlich lassen sich Dateien wie PDFs oder Excel-Sheets hochladen, mit denen der Bot dann datentechnisch “gef眉ttert” wird, um auf dieser Basis mit externen Nutzern bestm枚glich zu kommunizieren. Auch Zugang zur Bilder-KI DALL-E3, einem Internet-Access und der Zugriff auf das Analysetool Data Analysis sind in nur einem Chatverlauf m枚glich. In einem GPT-Store sind alle Bots suchbar und in Teilen in themenspezifische Kategorie wie Education oder Wissenschaften eingeteilt.

GPT “KI & Bildung” von OpenAI im Check

Im unteren Video zeige ich Euch den Backend-Bereich des von mir erstellten GPT “KI & Bildung”, der mit der Webseite Unidigital.news connected werden soll. Anwendungsbeispiel: Auf LinkedIn ver枚ffentliche ich w枚chentlich den Newsletter “KI & Bildung“, der im Anschluss per Blogbeitrag auf die Webseiten Unidigital.news 眉bertragen wird. Ein Blogbeitrag l盲sst sich fix in ein PDF umwandeln und dies lie脽e sich dann auf den GPT “KI & Bildung” hochladen und dient somit bei jeder Useranfrage als Datengrundlage. Aktuell ist der GPT noch auf “Privat” gestellt, kann also in der Suche noch nicht gefunden werden.聽

Zugegebenerma脽en war die Internetverbindung von diesem GPT zur Webseite nicht stabil bzw. ab und an kam als ChatGPT-4-Output, dass kein Zugang zum Internet verf眉gbar sei. Ein PDF-Upload oder eine Verbindung zur Webseite per API w盲re wohl stabiler. Mal schauen 馃槈

Beitrag verfasst von

Matthias Kindt autor

脛hnliche Beitr盲ge